Dr. Kajetan Hinner



Rheinland-Pfalz Germany 

Rheinland-Pfalz

Universität Mainz

Soziologie

Universität Mainz

Sommersemester 2007

Übung: Wissenschafts- und Gesellschaftskonzeption von Karl Popper. Wöchentlich, Donnerstag 14.00 bis 16.00 Uhr, SB-II 04-432.


Der 1994 verstorbene Philosoph und Soziologe Karl Popper hat zu verschiedenen Problemkreisen ausführlich Stellung bezogen. In diesem Seminar sollen seine Ansichten zu den Grundlagen und Grundfragen der Erkenntnis und zu Geschichte und Gesellschaft diskutiert werden.
Basis sind dabei drei Bücher Poppers, die auszugsweise gelesen und besprochen werden.

In den ersten Seminarstunden wird ein Seminarplan mit näheren Erläuterungen angeboten.
Von den Teilnehmern wird die regelmäßige Lektüre der angegebenen Literatur sowie ein Referat erwartet.

Eine Registrierung oder Anmeldung zu dieser Veranstaltung ist nicht notwendig.

Literatur:

- Popper, Karl R.: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde, Band 1: Der Zauber Platons. 7., verb. Aufl. 1992, 475 S., Tübingen: Mohr
- Popper, Karl R.: Die offene Gesellschaft und ihre Feinde, Band 2: Falsche Propheten: Hegel, Marx und die Folgen. 7., verb. Aufl. 1992, 526 S., Tübingen: Mohr
- Popper, Karl R.: Logik der Forschung. Die Einheit der Gesellschaftswissenschaften. 11., verb. u. erw. Aufl. 2005, 601 S., Tübingen: Mohr

Link zum Reader+

Bitte melden Sie sich im Reader+-System an (Selbstregistrierung). Die Veranstaltungsnummer ist 2945. Das Passwort wurde in der Veranstaltung genannt.

Seminarplan:

Erster Veranstaltungstag:  19.4.2007  (12 Termine), [mit Angabe des/der Referenten/in/innen (oder Textlotsen) und des Leiters/der Leiterin der Arbeitsgruppe]

19.4.2007

Einführung

26.4.2007

Der Mythos von Ursprung und Schicksal (Band I, Kapitel 1-3) [C. T.]

3.5.2007

Platons deskriptive Soziologie (Band I, Kap. 4 und 5) [Sandra Schindlauer, Christian Kyas]

10.5.2007

Platons deskriptive Soziologie (Band I, Kap. 4 und 5)  - Fortsetzung der Diskussion

Platons politisches Programm (Band I, Kap. 6 bis 9) [Simon Schwalenberg, Maik Gabor]

(Hausaufgabe: Essay zum Thema dieser Sitzung bis zum 24.5. für alle; Bitte stellen Sie den Essay in den Reader+ ein. NB: Wenn Sie eine Rückmeldung möchten, drucken Sie bitte Ihr Essay aus, geben es ab und kommen Sie in die Sprechstunde.)

17.5.2007

[entfällt: Feiertag Christi Himmelfahrt]

24.5.2007

Der zeitgeschichtliche Hintergrund von Platons Angriff [Helena Andres; Christoph Waßmer]

31.5.2007

[entfällt: Pfingstferien]

7.6.2007

[entfällt: Fronleichnam]

14.6.2007

Der Aufstieg der orakelnden Philosophien (Band II, Kap. 11 u. 12) [Lydia Sovinz; David Adler]

21.6.2007

Marxens Methode (Band II, Kap. 13 bis 17) [Roman A. Kasprowicz, Dirk Petzold]

28.6.2007

Marxens Prophezeiung (Band II, Kap. 18-21) [Heiko Hörnig, Sabrina Schwiertz]

5.7.2007

Marxens Ethik (Band II, Kap. 22) [Nikias Steinbrecher], Die Folgen (Band II, Kap. 23) [Benedikt Schreiber]

12.7.2007

Die Folgen (Band II, Kap. 24) [Benedikt Schreiber]
1) Schluß – „Hat die Weltgeschichte einen Sinn?“ (Band II, Kap. 25) [Nikias Steinbrecher]

19.7.2007

2) Logik der Forschung, Kap. I, (Grundprobleme der Erkenntnislogik) [Alexandra Lenk, Britta Buhl]

26.7.2007  
Klausur (45 Minuten)
Logik der Forschung, Kap. IV, (Falsifizierbarkeit) [Philipp Regenauer]



Seminar: Empirische Sozialforschung im Internet: Design und Auswertung von Online-Surveys.